Die bettenden Einlage

 

Sie hat folgende Aufgaben:

  • Statische Aufrichtung
  • Passive Korrektur des Fußes
  • Optimale Druckverteilung
  • Beseitigung von Druckstellen
  • Vermeidung von starker Hornhaut

 

Die Materialien können sehr unterschiedlich sein.

Je nach Art und Nutzung können wir Ihnen die Einlagen dicker oder dünner fertigen.

 

Eine optimale Anpassung der Einlage an den Fuß ist sehr oft sinnvoll.

Beispiel mit einem Gipsmodell_

Vor der Anpassung (Sie sehen deutlich Luft zwischen Einlage und Fuß)

nach der Anpassung (Sie sehen, dass die Einlage genau an den Fuß angepasst ist)